Infos über den Autohersteller Mercedes

Mercedes Autohersteller

Autohersteller Mercedes

Mercedes-Benz ist die Marke der für die Fahrzeuge der Daimler AG, welche 1926 aus den Firmen Daimler Motorengesellschaft und Benz&Cie. Entstand. Ebenfalls zum Konzern gehört die Marke Smart sowie verschiedene Nutz- und Baufahrzeuge wie zum Beispiel der Sprinter. Durch das große Engagement im Motorsport hat das Team der legendären Silberpfeile viele Innovationen und Neuerungen auch in den ganz normalen Straßenalltag einfließen lassen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im eigenen Firmenmuseum in Stuttgart können seit längerer Zeit die neueren und auch die ganz alten Modelle des Unternehmens besichtigt werden. Die Marke erfreut sich seit Generationen größter Beliebtheit. Diese führte sogar soweit, dass die Sängerin Janis Joplin der Marke einen Song mit dem gleichnamigen Titel widmete. Die Zeilen:" Oh Lord, would you buy me Mercedes-Benz…" sind seit 1970 Weltbekannt. Ebenfalls sehr Skuril ist, das man das neue Modell der C-Klasse seit 2007 im PC-Spiel Second Life virtuell Probefahren kann.

 

Carl Friedrich Benz gilt als Autopionier der Stunde, der im Januar 1886 seinen eigens entwickelten Motorwagen zum Patent anmeldete und die Fortbewegung radikal veränderte, die weltweit erste Fahrerlaubnis wurde am 1. August 1888 ausgestellt. 1891 wurde die Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG), benannt nach dem Industriellen Gottlieb Wilhelm Daimler, der das erste vierrädrige Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor entwickelte. Der Geschäftsmann Emil Jellinek übernahm 1898 die Gesellschaft, ein Jahr darauf nahm er an der berühmten Rennwoche von Nizza teil, nutzte dafür aber als Pseudonym den Namen Mercedes, den Namen seiner Tochter. Ab 1902 wurde Mercedes als geschützter Markenname für die DMG verwendet.

Bekannte Modelle der frühen Entwicklungszeit sind unter anderem der Doppel-Phaeton 28 von 1905 und der Mercedes-Benz 300 S, der im Produktionszeitraum von 1951 bis 1958 gebaut wurde und positive Ergebnisse bei den Käufern verzeichnete. Neben der Weiterentwicklung des Automobils änderte sich das Firmenlogo insgesamt sechsmal, die letzte Änderung fand im Jahr 1997 statt und ist bis zum heutigen Tage gültig. In Stuttgart-Untertürkheim gibt es das firmeneigene Museum zu bestaunen, wo das erste Automobil mit Verbrennungsmotor, aber auch der Silberpfeil und weitere wichtige Modelle der Geschichte dieses Unternehmens ausgestellt sind. Adolf Hitler nutzte den Typ 770, den er ab 1931 zum Vorzugspreis erhielt. Die Achterbahn Silver Star im Europa Park in Rust wurde durch den Konzern gesponsert.

Autoteile können Sie für neue und ältere Modelle dieser Traditionsmarke immer noch bekommen, die Preise sind recht unterschiedlich, je nachdem, was Sie genau für Ihr Fahrzeug benötigen. Auch im deutschen Fußball ist diese Marke aktiv als Sponsor beteiligt. Der Exklusiv-Partner ist der VfB Stuttgart. 1955 gab es den wohl schwersten Unfall in der Geschichte des Motorsports, bei dem insgesamt 84 Menschen ums Leben kamen. Infolgedessen stieg man für einige Zeit aus dem Rennsport aus, erst im Jahr 1988 wagte das Unternehmen einen Neuanfang. Mercedes-Benz ist jedem geläufig, selbst im Ausland schätzt man diesen Namen, der für beste Qualität und modernste Fortbewegung steht.

Die bekanntesten Modelle sind die A-Klasse, die B-Klasse, die C-Klasse und die E-Klasse, darüber hinaus gibt es auch teure Sportwagen ab einem Kaufpreis von über 100.000 Euro, dessen Sitze mit echtem Wildleder bezogen sind, die Holzvertäfelung des Armaturenbretts ist sehr hochwertig. Die meisten dieser Fabrikate sind ausschließlich als Automatikausführung direkt beim Händler erhältlich. Selbstverständlich bieten diese Fahrzeuge jedweden Luxus und die nötige Sicherheit, damit Sie sicher Ihr Ziel erreichen. Dazu zählen Airbags, Spurassistenten, Parkhilfen, Antiblockiersysteme, Elektronische Stabilitätsprogramme, modernste Bordcomputer mit integrierter Navigation, Sensoren für die Scheibenwischer und Scheinwerfer. Sie brauchen sich um nichts mehr kümmern, sondern sich ganz auf das Fahren konzentrieren. Auch wenn Sie einmal vergessen haben, den Sicherheitsgurt anzulegen, erhalten Sie hierfür vom System einen Hinweis, den Gurt vorschriftsmäßig anzulegen. Gurtbringer gibt es zum Beispiel in der E-Klasse, wirklich sehr komfortabel.

Mercedes-Benz entwickelt sich immer wieder neu und verbessert seine bestehenden Systeme um Längen, nur, damit Sie sicher ans Ziel kommen. Nur, wenn man im Produktionsprozess zufrieden ist, hat sich die ganze Arbeit gelohnt. Nur erstklassige Fahrzeuge ohne die geringsten Mängel verlassen das Werk, alles andere hat keine Chance. Schließlich sollen die zukünftigen Besitzer viel Spaß und Freude mit ihrem gewählten Fahrzeug haben.

- Mercedes Benz Autohersteller -

Mercedes

Fragen Sie uns:


Kundenbewertungen auf TEILeHABER.de

Newsletter
Favoriten
SSL Verschlüsselung
Einkaufslisten